Flugrettung: Stützpunkt Pelikan 3 in Laas

Kompatscher, Erreichbarkeit des Westens wird verbessert

(ANSA) - BOZEN, 28 JAN - Im Dezember hatte die Landesregierung beschlossen, im Vinschgau einen dritten Stützpunkt für die Flugrettung in Südtirol zu errichten. Nun wurde ein Standort ausfindig gemacht: Industriezone von Laas steht auf dem Gelände der Firma Hoppe eine Fläche von 1.500 Quadratmetern zur Verfügung. Das Land Südtirol wird die Fläche mieten, die auch für den Bevölkerungsschutz genutzt werden kann.
    Wie Landeshauptmann Arno Kompatscher nach der Sitzung der Landesregierung betonte, "soll mit der neuen Flugrettungsbasis in Laas die Erreichbarkeit der westlichen Landeshälfte durch den Notarzthubschrauber sowie im Ereignisfall durch den Bevölkerungsschutz verbessert werden." Ziel der Landesregierung sei es gewesen, den dritten Stützpunkt für die Landesflugrettung und den Bevölkerungsschutz in kürzester Zeit zur Verfügung zu stellen. "Damit ist es endlich möglich, auch der Vinschger Bevölkerung dieselben Eintreffzeiten der Rettungskräfte wie im übrigen Landesgebiet zu garantieren", unterstreicht Landesrat Bessone.
   

RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

Video ANSA


Videonews Alto Adige-Südtirol

Vai al Canale: ANSA2030
Vai alla rubrica: Pianeta Camere



Modifica consenso Cookie