Dreier-Landtag: drei Anträge in Meran verabschiedet

zu Brennerkorridor, Bewerbung typischer Produkte, Naturgefahren

(ANSA) - BOZEN, 16 OKT - "Von 1991 bis 2016 sind im Dreier-Landtag 213 Anträge angenommen worden, und nur 15 wurden, aus verschiedensten Gründen, nicht umgesetzt", erklärte Landtagspräsident und Vorsitzender des Dreier-Landtags Josef Noggler bei der heutigen Pressekonferenz der drei Landtagspräsidenten.
    Zuvor waren am Vormittag drei Anträge von den Abgeordneten der drei Landtage von Tirol, Südtirol und Trentino einstimmig angenommen worden. Die Anträge betreffen eine gemeinsame Strategie zum Brennerkorridor, die gemeinsame Bewerbung typischer Produkte aus der Europaregion und ein gemeinsames Naturgefahrenmanagement. "Sie sind das Ergebnis einer fruchtbaren Zusammenarbeit der Landesparlamente, die sich richtigerweise in die Gestaltung der Europaregion einbringen wollen", erklärte Tirols Landtagspräsidentin Sonja-Ledl-Rossmann. Der Geist der Freundschaft und Zusammenarbeit wurde auch vom Trentiner Landtagspräsidenten Walter Kaswalder unterstrichen, der als Beispiel dafür auch Anträge zu Bildung und Sanität nannte.
   

    RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

    Video ANSA


    Videonews Alto Adige-Südtirol

    Vai alla rubrica: Pianeta Camere