Covid: keine Todesfälle und nur 13 Neuinfektionen

Weniger Tests und leichte Zunahme bei Krankenhausaufenthalten

(ANSA) - BOZEN, 10 MAI - Der gute Verlauf der Pandemiebekämpfung in Südtirol setzt sich fort. In den letzten 24 Stunden gab es keinen Todesfall und gerade einmal 13 Neuinfektionen, wenn auch nur wenige Tests durchgeführt worden sind.
    Es wurden drei PCR-Abstriche von 251 und zehn Antigen-Tests von 824 wurden positiv getestet. Bisher wurden 171.068 Nasentests durchgeführt, von denen 302 positiv waren, zudem wurden 401.368 "Nasenflügeltests" durchgeführt, von denen 345 positiv und 188 mit PCR bestätigt worden sind. Die Covid-Patienten in den Normalstationen der Krankenhäuser nahmen von 18 auf 21 leicht zu, ebenso in den Privatkliniken, von 29 auf 31. Stabil bleibt die Anzahl der Patienten auf den Intensivstationen (6). Zur Zeit befinden sich 2137 Südtiroler in Quarantäne. (ANSA).
   

RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

Video ANSA


Videonews Alto Adige-Südtirol

Vai al Canale: ANSA2030
Vai alla rubrica: Pianeta Camere

Qualità Alto Adige




Modifica consenso Cookie