Trentino AA/S
  1. ANSA.it
  2. Trentino AA/S
  3. Trentino-Südtirol
  4. Covid: in Südtirol ein Todesfall und 2.654 Neuinfektionen

Covid: in Südtirol ein Todesfall und 2.654 Neuinfektionen

Mehr als 20.000 Personen in Quarantäne, 3,7 % der Bevölkerung

(ANSA) - BOZEN, 13 JAN - Covid-19 hat in Südtirol ein weiteres Opfer gefordert. Seit Beginn der Pandemie sind 1.325 Menschen mit oder an Corona gestorben. Die Zahl der Neuinfektionen ist nach wie vor sehr hoch, ebenso die Anzahl der Personen, die sich in Quarantäne oder Isolation befinden.
    Derzeit sind es 20.215 Personen, 3.065 mehr als gestern, was 3,7 % der Landesbevölkerung entspricht.
    In den letzten 24 Stunden hat der Sanitätsbetrieb 2.654 Neuinfektionen festgestellt: davon wurden 397 durch 2.719 PCR-Abstriche (darunter 914 neue Tests) und 2.257 durch15.159 Antigentests ermittelt.
    In Intensivtherapie befinden sich 16 Covid-19-Patienten, das ist ein Patient weniger als gestern, 74 (+ 1) befinden sich auf den Normalstationen der Krankenhäuser. Die Anzahl der Covid-19-Patienten, die in private Einrichtungen eingeliefert wurden, wurde noch nicht aktualisiert. Am 10. Januar waren es 58 Patienten. Die Zahl der Patienten, die in Gossensass untergebracht werden, ist auf 58 angestiegen, das sind zehn mehr als gestern.
    Der Sanitätsbetrieb hat die Gesamtzahl der genesenen Personen neu berechnet: es sind 102 720, das sind neunzig weniger.
    (ANSA).
   

RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

Video ANSA


Videonews Alto Adige-Südtirol


Vai al Canale: ANSA2030
Vai alla rubrica: Pianeta Camere


Modifica consenso Cookie