Trentino AA/S

Covid: in Südtirol 17 Neuinfektionen nachgewiesen

Zahl der Covid-Patienten im Krankenhaus bleibt stabil

(ANSA) - BOZEN, 17 JUNI - In Südtirol sind in den letzten 24 Stunden 17 Neuinfektionen nachgewiesen worden. Davon sind 15 auf die 618 erfolgten PCR-Abstriche und 2 auf die durchgeführten Antigentests zurückzuführen. Bisher wurden insgesamt 588.676 Abstriche untersucht, die von 221.220 Personen stammen.
    Die Zahl der bisher durchgeführten Nasenflügeltests (ohne Schulen) beträgt 670.708, bei denen 353 positive Fälle mit PCR bestätigt worden sind. Die Zahl der Südtiroler, die sich in Quarantäne befinden sinkt auf 579. Die Anzahl der genesenen Patienten steigt auf 73.290.
    Auf Normalstationen im Krankenhaus sind neun Covid-19-Patienten untergebracht, zwei Patienten befinden sich auf der Intensivstation und in den Quarantänestationen in Gossensaß und Sarns halten sich 11 Personen auf.
    Diese Zahlen teilt der Südtiroler Sanitätsbetrieb in einer Aussendung mit. (ANSA).
   

RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

Video ANSA


Videonews Alto Adige-Südtirol

Vai al Canale: ANSA2030
Vai alla rubrica: Pianeta Camere



Modifica consenso Cookie