Coronavirus: ein neuer Fall in Südtirol

Ein Intensivpatient von Innsbruck zurückverlegt

(ANSA) - BOLZANO, 05 GIU - In den vergangenen 24 Stunden wurden 953 Abstriche untersucht, dabei wurde eine Person positiv auf das neuartige Coronavirus getestet, berichtet der Südtiroler Sanitätsbetrieb. Es gab gestern keine neuen Todesfälle.
    In den regulären Abteilungen der sieben Krankenhäuser des Südtiroler Sanitätsbetriebes, den vertragsgebundenen Kliniken sowie der Einrichtung in Gossensaß werden 12 Personen versorgt.
    17 Personen, die als Verdachtsfälle eingestuft sind, werden ebenfalls in den Einrichtungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes betreut. In der Covid-Intensivstation im Bozner Krankenhaus wird eine an Covid-19 erkrankte Person behandelt (überstellt von Innsbruck). Eine Person wird weiterhin auf der Intensivstation in der Universitätsklinik Innsbruck versorgt.
    199 Bürgerinnen und Bürger befinden sich aktuell in amtlich verordneter Quarantäne oder Isolation. (ANSA).
   

    RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

    Video ANSA


    Videonews Alto Adige-Südtirol

    Vai al Canale: ANSA2030
    Vai alla rubrica: Pianeta Camere



    Modifica consenso Cookie