Euregio: Fest am Samstag, 21. September in Neumarkt

Neu-Markt der Ideen, um die Vielfalt der Europaregion zu erleben

(ANSA) - BOZEN, 7 SEP - Am Samstag, 21. September ab 10 Uhr steht die Marktgemeinde Neumarkt im Südtiroler Unterland mit seinen 5300 Einwohnern ganz im Zeichen der Europaregion: Der historische Stadtkern mit seinen Lauben und Innenhöfen im ältesten urkundlich erwähnten Markt des deutschsprachigen Tirols bieten eine unvergleichliche Kulisse für das Fest.
    Euregio-Präsident Arno Kompatscher und seine Amtskollegen, die Landeshauptleute Günther Platter aus Tirol und Maurizio Fugatti aus dem Trentino werden direkt dabei sein und freuen sich bereits auf das Zusammentreffen mit Menschen aus allen drei Ländern. "In der Europaregion sollen die drei Landesteile Tirol, Südtirol und des Trentino sowie seine Bevölkerung immer enger zusammenwachsen", so Kompatscher.
    Das Euregio-Fest "Neu-Markt der Ideen" ist als Greenevent konzipiert. Die Festbesucher können mit kostenlosen öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Mit den Vorbereitungen sind Euregio-Generalsekretär Christoph von Ach und Bürgermeister Horst Pchler zufrieden.
   

        RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

        Video ANSA


        Videonews Alto Adige-Südtirol

        Vai alla rubrica: Pianeta Camere