Bozen und Trient gehen gemeinsam gegen M49 vor

Weiteres Vorgehen soll koordniert werden

(ANSA) - BOZEN, 26 AUG - Die Provinzen Bozen und Trient wollen gemeinsam gegen den Bären M49 vorgehen, der sich derzeit im Grenzgebiet am Jochgrimm aufhalten dürfte. Bei einem Expertentreffen in Trient, an dem für das Land Südtirol Amtsdirektor Luigi Spagnolli teilnahm, wurde ein konstanter Informationsaustausch beschlossen, sowohl was die Lokalisierung als auch das eventuelle Einfangen des Tieres betrifft.
    Informationen sollen in Echtzeit weitergegeben werden und auch die Medien und die Bevölkerungv sollen darüber in Kenntnis gesetzt werden.
   

    RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

    Video ANSA


    Videonews Alto Adige-Südtirol

    Vai alla rubrica: Pianeta Camere