Olympiade 2026: Fugatti trifft Giorgetti und Malagò

Zeitplan zur Vorbereitung der olympischen Spiele 2026 besprochen

(ANSA) - BOZEN, 10 JUL - Der Landeshauptmann des Trentino Maurizio Fugatti ist in Rom mit dem Unterstaatssekretär beim Ministerrat Giancarlo Giorgetti und anschließend mit dem CONI-Präsidenten Giovanni Malagò zusammengetroffen. Im Mittelpunkt der Treffen stand die Olympiade 2026, die in Mailand, Cortina und Trentino-Südtirol über die Bühne gehen wird.
    Besprochen wurde der Zeitplan zur Vorbereitung der Olympiade.
    Giorgetti habe bestätigt, dass die Regierung bei der Finanzierung der erforderlichen Infrastrukturen dem Trentino entgegenkommen werde, so Fugatti, der auch die Zusage erhielt, dass das Trentino in die Organisation miteingebunden wird.
    Im Trentino sollen folgende Bewerbe ausgetragen werden: Eisschnelllauf in Baselga di Pinè, Langlauf in Tesero und Skispringen in Predazzo. Es sind 34 Bewerbe (von insgesamt 109), die vom 7. bis 22. Februar 2026 ausgetragen werden.
   

    RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

    Video ANSA


    Videonews Alto Adige-Südtirol

    Vai alla rubrica: Pianeta Camere